Sonntag, 5. Juni 2016

Como Royale

Vor fast genau zehn Jahren - am 30. Mai 2006 - wurde am Comer See die berühmte Schlussszene von CASINO ROYALE mit dem noch berühmteren Satz The Name is Bond. James Bond. gedreht. Nachdem er die Telefonnummer von Mr. White (Jesper Christensen) auf dem Handy von Vesper (Eva Green) entdeckt hat, stellt Bond den mysteriösen Hintermann auf dessen Anwesen.

Gedreht wurde dafür auf dem Anwesen der Villa Gaeto nahe der Ortschaft San Siro.







Das Tor zum Anwesen. Mit etwas Glück öffnet es sich.
Obwohl von der Villa Balbianello nur circa zwanzig Kilometer in nördlicher Richtung entfernt, ist dieser Ort schwieriger zu finden und noch schwieriger zu besichtigen. Zumindest wenn man nicht Gast der Ferienwohnung in der Villa ist. (Informationen zur Ferienwohnung hier.)






Die Villa wurde 1920 im dem Klassizismus nachempfundenen Empire-Stil erbaut und befindet sich ebenso wie die Villa Balbianello auf einer Landzunge. Dadurch hat man einen Dreiseiten-Blick auf den See. Der höchste Teil der Villa erinnert an einen Wachtturm, wodurch sie als Quartier für den Quantum- und Spectre-Funktionär Mr. White sehr passend wirkt.







Die Villa ist von einem 4000 Quadratmeter großen Park umgeben, der von einem Gartenarchitekten entworfen wurde.





Im Film ist vom Park nicht viel zu sehen, dafür aber im Computerspiel zu QUANTUM OF SOLACE, wo man sich hier eine Schießerei mit den Bodyguards von White liefern kann.

Zudem verfügt das Anwesen über einen eigenen Bootsanlegeplatz.




Die finalen Stufen der Bondwerdung
Bond benutzt hier nicht seine berühmte Walther, aber immerhin ebenfalls eine Waffe aus deutscher Produktion: Eine Heckler & Koch UMP-9 mit Schalldämpfer. Die Feuerkraft dieser Waffe hat Bond etwas früher im Film selbst verspürt: Die Handlanger von Gettler (Richard Sammel) feuern mit UMPs auf Bond an und in dem Palast in Venedig.



Auch im nachfolgenden Film QUANTUM OF SOLACE benutzt Bond die Heckler & Koch, die auch auf dem Filmplakat zu sehen ist.












Apropos QUANTUM OF SOLACE: Der Zugang zur Villa befindet sich direkt zwischen zwei Tunneln. Das ist insofern interessant, dass im Nachfolgerfilm eine Verfolgungsjagd durch Tunnel direkt an das Ende von CASINO ROYALE anschließt.

Gedreht wurde dafür allerdings am Gardasee.





Die Venedig-Szenen, obwohl im Film vorher zu sehen, wurden nach den Dreharbeiten am Comer See realisiert und waren der letzte Drehort des Films, im Juni 2006. Mehr dazu hier.




Blick auf die gegenüber liegende Ortschaft Bellagio


Sweetest Como Again


Mittwoch, 1. Juni 2016

Wo Bond auf Star Wars trifft

Villa Del Balbianello, Lake Como, zu sehen in Casino Royale und Star Wars - Attack of the ClonesWährend sich in den Medien die Gerüchte um Daniel Craigs Rücktritt als Bonddarsteller häufen, hat sein famoses Debüt als 007 in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum. Drehort für CASINO ROYALE waren neben Tschechien, den Bahamas und Venedig zwei Villen am Comer See. Villa del Balbianello in Lenno an der Westküste des Sees stellte ein Sanatorium dar, in dem Bond sich nach der Folter erholt. Das Anwesen auf der Spitze der Halbinsel Lavedo war 2002 auch schon als außerirdisch schöne Kulisse für STAR WARS: ATTACK OF THE CLONES zu sehen.




Star Wars - Attack of the Clones: Anakin und Padmé auf Varykino
Bildquelle
In beiden Filmen spielen hier romantische Schlüsselszenen einer Liebesgeschichte, deren tragischer Verlauf die Entwicklung von zwei der berühmtesten Figuren der Filmgeschichte katalysiert: Darth Vader und James Bond 007.

In Episode 2 der Sternenkrieger-Saga trägt die Villa den Namen Varykino, befindet sich auf dem Planeten Naboo und ist der Sommersitz der Familie Naberrie. Varykino ist eine Anspielung auf den Filmklassiker DOCTOR ZHIVAGO aus dem Jahr 1965, wo der Wintersitz der Familie Gromenko so hieß. Laut Star-Wars-Enzyklopädie gehörte das Anwesen auf Naboo dem Poeten Omar Berenko, was die Anspielung auf Omar Sharifs berühmteste Rolle noch etwas weiterführt. Während Schiwago und Lara auf dem Wintersitz Zuflucht vor den Revolutionären suchen, verstecken sich Anakin und Padmé auf dem Sommersitz vor Attentätern.

Später heiraten sie hier heimlich. Fans können es ihnen gleichtun und hier ihre eigene Hochzeit zelebrieren, ganz im Star-Wars-Stil mit echten Sturmtruppen, siehe hier.

Eine Szene, in der Anakin und Padmé mit einem Wassergleiter am Anwesen ankommen, fiel der Schere zum Opfer.

Star Wars: Anakin Skywalker, Padmé Amidala, C3PO und R2D2 am Comer See
Bildquelle



James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer SeeJames Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer SeeDie Terrasse, auf der man die beiden küssen sieht, ist dieselbe, auf der Bond in CASINO ROYALE mit René Mathis (Giancarlo Giannini) spricht, und wo Mathis dann per Taser von zwei Geheimdienstleuten außer Gefecht gesetzt und mitgenommen wird.


James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer See
James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer See
Im Angesicht des Sees
Bis zum 16. Jahrhundert befand sich auf der Halbinsel ein Benediktiner-Kloster. Zwischenzeitlich wurde das Anwesen zu einem Treffpunkt für Freimaurer, war dann für über 30 Jahre verlassen, bis es ein amerikanischer General erwarb und restaurieren ließ.

James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer See

James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer See

James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer See



James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer SeeJames Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer SeeDirekt über der Terrasse befindet sich die Loggia Durini, von der aus man den Comer See von zwei Seiten bewundern kann. Das Gebäude ist im Establishing Shot der Sanatoriumssequenz zu sehen, nach dem Gespräch mit Mathis kehrt der Film zur see-
abgewandten Front der Loggia zurück.

James Bond 007 - Casino Royale; Drehort Comer SeeIm Inneren der Loggia findet man zwei symmetrisch gegenüber liegende Räume, eine Bibliothek und einen Musikraum. Erstere beherbergt eine der vollständigsten und wertvollsten bibliographischen Sammlungen, die Gebirgs- und Polarexpeditionen gewidmet ist. Im Musiksaal ist eine Sammlung historischer Karten und Drucke zu sehen.





James Bond 007 - Casino Royale; Comer See, Bond und VesperJames Bond 007 - Casino Royale; Comer See, Bond und VesperDer Rasen vor der Treppe der Loggia ist Schauplatz des Gespräches zwischen Bond und Vesper (Stichwort: Kleiner Finger).




James Bond 007 - Casino Royale; Comer See, Bond und Vesper
Hier taucht schließlich auch der Schweizer Banker Mendel (Ludger Pistor) auf und überbringt das Geld.







Blick von der Loggia in Richtung Anlegestelle



Roman "Casino Royale" von Ian Fleming
Im Shop der Villa kann man übrigens ein Exemplar des Romans Casino Royale erwerben, für den bescheidenen Obolus von 55 Euro. Aber was tut der Fan nicht alles für den Erhalt eines Drehortes. :)


Hier kommt man von Lenno aus via Boot an der Halbinsel an. Man kann sie allerdings auch zu Fuß erreichen, wenn man sich nicht davor scheut, bei italienischen Temperaturen steil bergauf zu wandern.



Einer von zwei Glockentürmen, Überreste des Klosters

Blick von der Loggia Durini auf die Loggia Segré. Dort befindet sich der Eingang für Fußgänger.



Zu den Drehorten von CASINO ROYALE in Venedig siehe hier und hier.